Di 03.11: Mobiveranstaltung für Demo in Bautzen am 07.11.
— vom 30. Oktober 2015

ES REICHT! Gemeinsam gegen rassistische Hetze, soziale Ausgrenzung und Diskriminierung 

Am Samstag, 7. November 2015, demonstrieren die Anhänger der Partei „Die Rechte“ unter der Schirmherrschaft der ostsächsischen Kreisratsvorsitzenden, Daniela Stamm, in Bautzen. Auch dieses Mal soll das nicht unkommentiert geschehen! Ein Signal gegen rechtsextreme Hetze ist bitter nötig! 

„Ihr habt euch die falsche Stadt ausgesucht – wir machen euch alle kalt“ skandieren Nazi-Sportgruppen bei der Demo im März des Jahres, bei der mit Totschlägern Jagd auf Gegendemonstranten gemacht wurde. Angstmache und Hetze bis hin zu gewaltvollen Übergriffen auf lokale Politiker*innen, sorbische Mitbürger*innen und Personen, die sich für Flüchtlinge und antifaschistischen Widerstand einsetzen, spiegeln die Brutalität sowie die Sicherheit wider, in der sich Rechtsextreme im Landkreis Bautzen wiegen. Demonstrationen in Bautzen locken bis zu 500 Anhänger aus dem gesamten Bundesgebiet an. Auch zur Demo am 07. November reist nicht nur die Leipziger Nazi-Prominenz Alexander Kurth und der Bundesvorstand Christian Worch, sondern auch der Thüringer NPD-Aktivist David Köckert sowie die Aktionsfront Bitterfeld an. Bautzen ist Aushängeschild menschenverachtender Hetze geworden, deren Saat mehr und mehr aufzugehen scheint.

Zeigen wir gemeinsam, dass es keinerlei Platz und Akzeptanz für Rassismus, Intoleranz und rechtsextrem motivierte Gewalt gibt! Weder hier, noch sonst wo! 

SAMSTAG, 7. NOVEMBER 2015, BAUTZEN 14:00 UHR AB RATHENAUPLATZ (ggü. Bahnhof)
+++ Gemeinsame An- und Abreise aus Leipzig und Dresden geplant +++

DRESDEN: Dienstag, 03. November – 20:30 Uhr – AZ Conni 

Mehr Infos auch auf bautzenstelltsichquer.blogsport.eu  |  facebook.com/BSSQ

ES GIBT KEIN RUHIGES HINTERLAND
AM 07.11.2015 ALLE AUF NACH BAUTZEN