Call to Spoons! Aufruf für ein Perspektiventreffen des Black Wok Küfa Kollektivs Dresden
— vom 15. Februar 2016

Im Jahr 2011 hat sich das Black Wok Kollektiv, mit der Zielstellung
Infrastruktur für politische (Groß-⁠) Veranstaltungen aufzubauen und
eigene Aktionen ortsunabhängig durchzuführen, gegründet. Seit dem gab es
unzählige Demos, Vorträge und Workshops, die Einbindung in
internationale Netzwerke, Reisen nach Calais, und Kooperationen mit
vielen unterschiedlichen Akteur*innen.

Ein Großteil der Menschen, welche seit langem das Material verwalten,
Aktionen planen und durchführen, hat keine Kapazitäten mehr dafür. Black
Wok steht vor der Entscheidung, wie weiter mit der Struktur (Geld,
Wissen, Name, Kontakte) und dem Material verfahren werden soll.
Das Ergebniss dieser Entscheidung betrifft nicht nur das Kollektiv,
sondern viele Gruppen in Dresden und Umgebung. Daher wollen wir dazu
aufrufen diese Perspektivenfrage gemeinsam mit allen Interessierten zu
klären.

Zielstellung des Treffens soll sein, die Infrastruktur und das Material
weiterhin verfügbar zu machen. Dies kann durch interessierte Menschen
geschehen, welche die Gruppe als solches weiterführen, oder es wird ein
Modus gefunden, das Material und die Verwaltung abzugeben und dabei
sicherzustellen, dass das Material für soziale und politische Bewegungen
weiterhin zur Verfügung steht.

Mittwoch 24.2 | ab 19Uhr | AZ Conni | Rudolf-⁠Leonard-⁠Str. 26

Für freuen uns auf eure Unterstützung!

Black Wok -⁠ Küfa Kollektiv Dresden