Kein sicherer Ort in Europa: zur Situation (geflüchteter) Rom_nja
— vom 9. November 2015

Liebe cartonage-Freund*innen,

wie immer am 2. Mittwoch des Monats kocht die küfa.cartonage auch am 11.11.2015 im AZ Conni. Nach bestem Essen servieren wir euch diesmal als politisches Dessert einen:

Vortrag der Gruppe ‚Gegen Antiromaismus‘: Kein sicherer Ort in Europa: zur Situation (geflüchteter) Rom_nja

In der derzeitigen Pro-und-Contra-Debatte um Geflüchtete stehen vor allem Menschen aus außereuropäischen Kriegsgebieten im Fokus. Anderen Gruppen Schutzsuchender wird oft schon von vornherein das Recht auf Asyl aberkannt. Rom_nja, die in eigentlich allen europäischen Ländern einer massiven Diskriminierung ausgesetzt sind, werden des „Asylmissbrauchs“ bezichtigt, wenn sie in Deutschland Schutz vor Verfolgung und ein menschenwürdiges Leben suchen. Die Erklärung gerade der Länder, in denen Rom_nja massivster Unterdrückung ausgesetzt sind, zu „sicheren Herkunftsstaaten“, fast hundertprozentige Ablehnung ihrer Asylanträge und Pläne für die ‚Konzentration‘ von aus dem Balkan geflüchteten Rom_nja in Sonderlagern gehören zur Realität der Bundesrepublik. Im Vortrag der Gruppe ‚Gegen Antiromaismus!‘ Dresden wird die Lage der europäischen Rom_nja ebenso wie der politische Umgang in Deutschland thematisiert, es werden Beispiele von Rom_nja-Selbstorganisation genannt und Solidarisierungsmöglichkeiten diskutiert.

Ab 18 Uhr wird in der Küche des AZ Conni gekocht. Wer mitkochen möchte, ist herzlich willkommen.

Kommt zahlreich und bringt Freund*innen mit!

Eure gruppe.cartonage

Jeden zweiten Mittwoch im Monat bekocht euch die Gruppe Cartonage mit leckerem veganen Essen. Infos zum Input folgen! Wenn du die Gruppe beim Kochen unterstützen magst, wende dich an gruppe.cartonage[at]notraces.net