Saxonian Wasteland
— vom 21. September 2015

dixi-wasteland-groß„After a paint attack on the main office of political education in saxony (SlpB), the leading politicans reacted as usually: storytelling about „extremists“ indignation criminalization and a house search. We want to collect money show our solidarity and have a nice saturday together with you.
We don’t accept any discriminatory behaviour!“

Ab 16 Uhr gibt es, thematisch passend, einen kleinen Farbworkshop. Später einen Vortrag von NSU-Watch (18Uhr) und eine Ausstellung über Calais von BlackWok&Friends.

Vortrag um 18 Uhr:
Dreieinhalb Jahre nach Auffliegen des Nationalsozialistischen Untergrund (NSU).
Eine Bestandsaufnahme anlässlich des Prozesses.
3,5 Jahre ist es her, dass der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) sich selbst enttarnte. Die rechtsterroristische Gruppe war über ein Jahrzehnt aktiv und mordete jahrelang, ohne dass ihre Existenz der Öffentlichkeit bekannt war. Im Mai 2013 begann ein erster Prozess gegen die überlebenden mutmaßlichen Mitglieder und Unterstützer.  Im Vortrag wird eine Bestandsaufnahme gemacht und gezeigt, welches Bild des NSU-Netzwerks sich nach zwei Jahren Prozess vor dem OLG München zeichnet.
Mit Referent_innen von der unabhängigen Beobachtungsstelle NSU-watch: Aufklären und Einmischen / Aydınlatma ve Müdahale. 26.9, 18 Uhr im Rahmen der Solifeier „Saxonian Wasteland“

Ab 22 Uhr dann die Solifeier „Saxonian Wasteland“ mit:

upstairs
Aika Akokomowitsch | Electropunk | J
Ravetology | Ravepunk | DD/EF
moritz le witk & hartin mintze | 80er/90er deep house | DD
Dunkelrot/DDAC | techno | DD
Förster DJ Set/mustache festival | deep house 80er/90er house | L

downstairs
eosophob | indutiarum | DnB, Hardtek | DD
DJ Stulle | Trash | B